Veranstaltungen

»Allmächd, der Glubb! – Der 1. FCN und seine großen Pleiten, Pechsträhnen und Skandale«

Do., 19.Mai 2011, 19:30, südpunkt (Großer Saal), Pillenreuther Str. 147, Nürnberg, Eintritt frei.

»Allmächd, der Glubb! – Der 1. FCN und seine großen Pleiten, Pechsträhnen und Skandale«

In der Reihe „Weißt du noch damals ...!?“  – unsere Fußball-Legenden erinnern sich, präsentiert die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur im südpunkt eine Gesprächs-Runde mit Gustav „Gustl“ Flachenecker, Gerhard Voack und Rene van Eck.

Die Fans des 1. FC Nürnberg zündeten Feuer, verbrannten Vereinsfahnen und forderten erzürnt die Entlassung des Trainers, dessen Auto sie bereits demoliert hatten und dem bereits Morddrohungen zugekommen waren. Der Zorn der Anhänger schlug bereits im Jahr 1963 hohe Wellen – der Verein knickte ein: Mit der Entlassung Herbert Widmayers sorgte der Club für ein Novum in der jungen Geschichte der gerade gegründeten Bundesliga, erstmals musste ein Trainer seinen Hut nehmen – unter skandalösen Begleitumständen. Gustav „Gustl“ Flachenecker, mit dem 1. FC Nürnberg 1961 Meister und 1962 Pokalsieger, stand damals im Kader des FCN und berichtet aus erster Hand vom „Zorn am Zabo“.

Mit dem Namen Gerhard Voack ist eine eher unrühmliche Episode der Vereinsgeschichte verbunden. Der ehemalige Präsident des 1. FC Nürnberg (1992-1994) begann seine Amtszeit an der Spitze des Vereins mit dem Ziel, die Schuldenlast zu senken. Dieses Vorhaben misslang gründlich, er verscherzte es sich mit den Fans durch den Transfer von Dieter Eckstein zum FC Schalke und der Entlassung des beliebten Trainers Willi Entenmann – ausgerechnet nach einem 2:0-Sieg gegen den FC Bayern München. Wegen erwiesener Steuerhinterziehung wurde Voack anschließend zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Erstmals bezieht Voack öffentlich Stellung zu den Vorgängen während seiner Präsidentschaft.

Rene van Eck stieß in der Winterpause 1998/1999 zum Club und erlebte als Aktiver den bitteren Absturz von Rang 12 auf einen Abstiegsplatz am letzten Spieltag mit. Nach Stationen in der Schweiz und beim FC Carl Zeiss Jena kehrte er zum FCN zurück und trainiert gemeinsam mit Helmut Rahner das U19-Bundesliga-Team des „Ruhmreichen“.

Es moderiert Harald Kaiser, Redakteur beim kicker sportmagazin und Clubhistoriker. Der Eintritt ist frei.