Alles Gute!

8. Februar 2012: Horst Eckel feiert 80. Geburtstag!

Horst Eckel zählt mit Hans Schäfer und Ottmar Walter zu den letzten drei noch lebenden Spielern der Weltmeisterelf von 1954. Der Mann, der wegen seiner Statur und seiner Schnelligkeit den Beinamen "Windhund" bekommen hatte, feiert heute seinen 80. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!
Eckel war einer von fünf Lauterer Spielern in der Weltmeisterelf von Sepp Herberger und absolvierte alle sechs Spiele bei der WM Endrunde in der Schweiz. Heute engagiert sich Eckel unter anderem in der  Sepp Herberger Stiftung des DFB.
Im Gespräch mit Thomas Hackbarth blickt er nochmal auf den Abend im Berner Wankdorfstadion und sein legendäres Duell mit dem Ungarn Nandor Hidekuti zurück. Außerdem beurteilt er die aktuelle Lage seiner großen Liebe, der 1. FC Kaiserslautern, dessen Heimspiele er immer noch im Stadion verfolgt. Das ganze Gespräch  hier