"Alle Fans kommen ins Stadion - irgendwie, irgendwann"

7. November 2014: Der Bahnstreik und die Bundesliga

"Fußballfans sind sehr erfinderisch." Sig Zelt, Sprecher des Bündnisses "Pro Fans", sieht dem Bahnstreik während des Bundesligaspieltages gelassen entgegen. Durchaus kritischer beurteilen die Vereine die  Situation. Besonders das zu erwartende Verkehrschaos stellt ein großes Problem dar. Die Partie Eintracht gegen Bayern drohte am gestrigen Donnerstag (6. November) sogar abgesagt zu werden, ehe am Nachmittag das "OK" der Verantwortlichen folgte.
Die etwa 100.000 Fans der Erst- und Zweitligisten, die Woche für Woche die Auswärtsfahrten auf sich nehmen, werden von den Vereinen tatkräftig unterstützt. So werden zum Beispiel Shuttle-Busse zur Verfügung gestellt. Aber auch intern gegründete Fahrgemeinschaften sollen helfen, die Auswirkungen des Bahnstreiks zu minimieren.