"Alemannia vereint - Extremismus zerteilt"

26. März: 9. Klasse positioniert sich in der Aachener Rechtsextremismus-Diskussion

Das Problem hat der Kiebitz ja durchaus mitbekommen: Bei Allemannia Aachen gab es zuletzt Auseinandersetzungen innerhalb der Fan-Szene ( Rechte Schläger gegen antirassistische Ultras). Was man verpasst, sind die kleinen, aber gerade in diesem Kontext so wichtigen Geschichten. Die Klasse 9a des Kaiser-Karls-Gymnasiums Aachen positionierte sich mit einem Brick-Film-Projekt gegen die extremistische Spaltung. Das  Video gibt es bisher auch (offenbar) nur auf facebook zu sehen. Die  Aachener Zeitung berichtete.