Äquatorial-Guinea und Nigeria für die Frauen-WM 2011 qualifiziert

11. November 2010: Neuling und Dauerbrenner zu Gast in Deutschland

Äquatorial-Guinea und Nigeria werden Afrika bei der FIFA Frauen-WM 2011 in Deutschland vertreten. Beiden Mannschaften gelang heute mit dem Einzug ins Endspiel der Afrika-Meisterschaft der Frauen in Daveyton (Südafrika) die Qualifikation. Während sich Äquatorial-Guinea gegen Südafrika mit 3:1 nach Verlängerung durchsetzte und nunmehr als erster Neuling bei der Frauen-WM 2011 feststeht, gewann Nigeria gegen Kamerun mit 5:1 und wird zum sechsten Mal in Folge an der WM-Endrunde teilnehmen.

Neben Äquatorial-Guinea und Nigeria stehen mit Australien, die DVR Korea, England, Frankreich, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, Norwegen und Schweden sowie Gastgeber Deutschland bereits 13 der 16 Teilnehmer an der Endrunde der FIFA Frauen-WM 2011 fest.

Große Probleme hat dagegen Top-Favorit USA. Nach der sensationellen 1:2 Niederlage gegen Mexiko haben die Amerikanerinnen die Direktqualifikation verpasst. Sie müssen sich nun in zwei Playoff-Duellen gegen Italien durchsetzen.

Die beiden restlichen Plätze werden bei der Südamerika-Meisterschaft vergeben.