"90 Minuten sind kein Leben"

18. November 2014: Dokumentar-Film zum Tod Robert Enkes noch bis zum 22. November verfügbar

Der ehemalige Nationaltorhüter Robert Enke nahm sich im Jahr 2009 das Leben, Ex-St.-Pauli-Profi Andreas Biermann beging 2014 ebenfalls Suizid. Beide litten an Depressionen, einer Krankheit, über die auch heute, besonders im Profisport, noch wenig gesprochen wird. Die ARD strahlte am vergangenen Samstag (15. November) den Dokumentarfilm "90 Minuten sind kein Leben" aus. Der Film zieht eine Bilanz der letzten fünf Jahre. Hat der Profisport aus diesen Tragödien gelernt? Was hat sich verändert und wie wird im Geschäft Fußball mit den Spielern, den Menschen, umgegangen?

Die 45-minütige Doku ist bis zum 22. November 2014 in der  ARD-Mediathek verfügbar.