54 Mal Meister und trotzdem pleite

12. Juli 2012: Der Traditionsklub Glasgow Rangers

Allein 54 Meistertitel zieren die Geschichte der Glasgow Rangers, doch rechtlich existiert der Verein nicht mehr. Die Rangers haben im Februar Insolvenz anmelden müssen. Ein englischer Geschäftsmann hat aus der Insolvenzmasse unter anderem das Stadion und das Trainingsgelände gekauft und setzt auf einen Neuanfang. Christian Zaschke berichtet für  sueddeutsche.de: „170 Millionen Euro Schulden, als Betrüger verspottet: Diese Woche entscheidet sich die Zukunft der altehrwürdigen Glasgow Rangers. Den Fans wäre ein Neuanfang in der vierten Liga am liebsten – doch das würde der schottische Fußball kaum überleben.“