Feuilleton

11mm-Schwerpunkt: Fußball & Macht

Bei der 15. Ausgabe des großen Fußballfilmfestivals steht die Instrumentalisierung des Sports im Mittelpunkt - außerdem gibt es einen neuen Preis.

Verschränkungen zwischen Fußball und Politik, gerade in autokratischen oder diktatorischen Systemen, bilden einen thematischen Schwerpunkt beim diesjährigen  11mm-Fußballfilmfestival in Berlin. Zum Auftakt am 22. März flimmert "The Workers Cup" über die große Leinwand im Babylon und richtet den Blick auf die indiskutable Situation der Gastarbeiter in Katar.

Außerdem im Programm: Britische Fußballfilme und Einiges über die Fußball-Kultur im Land des WM-Gastgebers Russland. Erstmals vergeben wird der Preis für den "Fußballfilm des Jahres", um den sechs Filme konkurrieren. Zum Festivalabschluss gibt es wie immer die große Kurzfilmgala "11mm shortkicks".  Zur Ankündigung auf 11-mm.de

Zur Einstimmung: Die  Kurzfilmbeiträge aus dem letzten Jahr zeigt die Akademie am 23. Februar noch einmal in Nürnberg.

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Feuilleton

Im Hinblick auf die Fußballweltmeisterschaft der Männer in Russland stellt sich die Frage, ob dieses Großereignis die Rolle der Frauen im russischen Fußball verändern kann.

Weiterlesen
Menschenrechte

DFB-Präsident Reinhard Grindel diskutiert mit Martin Endemann (FSE), Christoph Becker (FAZ) und Stefan Melle (DRA) über "Fußball und Menschenrechte in Russland. Am 8. Juni im Presseclub Nürnberg - jetzt anmelden!

Weiterlesen
Fans

Die Spiele in Russland werfen abseits des Rasen viele Fragen auf. Der Deutsch-Russische Austausch e.V. veranstaltet nächste Woche in Berlin ein Seminar zur Thema und lädt am Donnerstag zur öffentlichen Podiumsveranstaltung. Bis 8. Mai anmelden!

Weiterlesen

Veranstaltungen zum Thema

19:30 Uhr
27
27.02.2018

Spielwiese Menschenrechte!?

Warum demokratische Errungenschaften bei Fußballturnieren immer wieder auf dem Prüfstand stehen

Vortrag, Talk in Nürnberg

mehr