Uwe Wiemann (Dr.)

Studiendirektor, Dozent, Autor

Persönlichkeit
Kurzbiographie

Dr. Uwe Wiemann, Jahrgang 1969, hilft als Germanist und Sprachdidaktiker ausländischen Kickern beim Erlernen der deutschen (Fußball-)Sprache. Sein auf die individuellen Bedürfnisse eines Profispielers zugeschnittenes Lehrwerk "Deutsch für Ballkünstler" entstand in den Jahren 2003-2005 in enger Kooperation mit Bayer 04 Leverkusen und wird seitdem von vielen Vereinen in den deutschen und österreichischen Profiligen zum Sprachtraining neuer Spieler genutzt. Zudem beschäftigt sich der gebürtige Westfale mit der sozialen und sprachlichen Integration von ausländischen Spielern in deutschsprachige Fußballvereine und stellte in diversen Aufsätzen und Vorträgen entsprechende Konzepte vor.

Aktivitäten für die Akademie

Jury Deutscher Fußball-Kulturpreis

 Lernanstoß - Der Fußballbildungspreis 2007

Beschreibung

Arbeitsschwerpunkte

Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Publikationen insbesondere zum Thema Fußball

„Wir haben Lehrer, die die Spieler die deutsche Sprache beibringen.“ – Ein Konzept zur sprachlichen Integration ausländischer Fußball-Profis. In: Adelmann, Parr, Schwarz (Hg.): Querpässe. Beiträge zur Literatur-, Kultur- und Mediengeschichte des Fußballs. Heidelberg 2003

Deutsch für Ballkünstler. Lehrmaterialien für den Deutschunterricht mit ausländischen Fußballspielern. Dortmund 2003. (Entstanden in Kooperation mit Bayer Leverkusen)

"Ich habe fertig!" Über die Bedeutung von Sprache im Profifußball. In: Blecking, Diethelm; Dembowski, Gerd (Hg.): Der Ball ist bunt. Frankfutz am Main. 2010. S.51-58

Initiativen/ Projekte/ Engagement/ Mitgliedschaften

Vorstandsmitglied der Kurt Tucholsky-Gesellschaft Berlin
Projekt „Die Welt spricht Fußball“ (sprachliche Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund mittels der Kombination von Fußballübungen und Deutschunterricht)

Uwe Wiemann
© P. Eicke
Fußballfan / Vereinsmitglied

Borussia Dortmund

Fußball ist ...

ein Paralleluniversum irgendwo zwischen Leidenschaft und unfassbar viel Geld.

zurück