Stefan Erhardt

Gymnasiallehrer, Magazin-Herausgeber

Persönlichkeit
Kurzbiographie

Geboren 1959 in Frankfurt am Main, just in der Saison, in der die Eintracht zum ersten und bisher einzigen Mal Deutscher Fußballmeister wurde – was eine wie auch immer bestimmte Wahl eines Lieblingsvereins vor allem im späteren bayerischen Exil von Beginn an überflüssig machte.
Nach jahrelangen Bolzplatzbesuchen im oberfränkischen Coburg und einem kurzen Gastspiel beim DJK Coburg (heute: FC Coburg) zur Schulzeit, einer heimlichen Schwäche für den unweit erfolgreicher agierenden VfL Frohnlach (z.Zt. Bayernliga Nord), folgte das Studium der Germaistik, Anglistik und Amerikanistik in Erlangen und Nordirland (Coleraine). MA (mit einer Arbeit zu James Joyce) 1986.
Seit 1988 Lehrer und teacher trainer in München.
Zieht seit 1995 mit Gesinnungsgenossen in der Vierteljahresschrift DER TÖDLICHE PASS gegen Fußballkommerz und Verrat an der Spielästhetik zu Felde. Letzte Buchveröffentllichung "The Bathroom Sessions" (Gedichte) im scaneg Verlag.

Tätigkeiten: Begründer und Herausgeber von DER TÖDLICHE PASS – Magazin zur näheren Betrachtung des Fußballspiels (seit 1995)

Aktivitäten für die Akademie

Jury Fußballbuch des Jahres

2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016

Beschreibung

Arbeitsschwerpunkte

Lehrerausbildung im Fach Englisch

Fußball-Aktivitäten

Begründer und Herausgeber von DER TÖDLICHE PASS – Magazin zur näheren Betrachtung des Fußballspiels (seit 1995)
Von schlechter Kondition geplagter Hallenfußballer beim FC Zwietracht München (Lehrerteam)

Stefan Erhardt
© Bild: ©Stefan Erhardt, 2008
Fußballfan / Vereinsmitglied

Eintracht Frankfurt

Fußball ist ...

das Spiel der Spiele – und die Wirklichkeit kann sich davon eine dicke Scheibe abschneiden… Aber im Ernst: Die Kombination aus Ästhetik und Leidenschaft, Verheimatung und Entgrenzung ist einmalig.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Feuilleton

GEWALT ist die Dauerbrennerin unter den Fußballthemen. Damit setzen sich heute abend Stefan Erhardt, Johannes John und Claus Melchior auseinander. Zu hören unter www.substanz-fm.com, und das ab 20h Munich Standard Time eine geschlagene Stunde lang.

Weiterlesen

Vergangene Veranstaltungen