Ronny Blaschke

Journalist, Referent, Moderator

Persönlichkeit
Kurzbiographie

Ronny Blaschke beleuchtet als freier Journalist in Berlin vor allem Gewalt und Menschenfeindlichkeit im Sport. Er ist regelmäßig für den Deutschlandfunk, die Deutsche Welle, die Süddeutsche Zeitung oder Zeit Online tätig. Sein erstes Buch "Im Schatten des Spiels - Rassismus und Randale im Fußball" (2007) wurde als "Fußballbuch des Jahres" ausgezeichnet. Mit dem Buch "Versteckspieler - Die Geschichte des schwulen Fußballers Marcus Urban" (2008) bereicherte er die Debatte über Homophobie im Sport. Sein Werk "Angriff von Rechtsaußen - Wie Neonazis den Fußball missbrauchen" (2011, alle Bücher sind im Verlag Die Werkstatt erschienen) war der Startschuss für politische Bildung durch Fußball. Blaschke hält Vorträge und Workshops, moderiert Podien und verfasst Fachbeiträge. Der gebürtige Rostocker wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als Sportjournalist des Jahres 2009.

Auszeichnungen

Fußballbuch des Jahres 2007

Aktivitäten für die Akademie

Jury Deutscher Fußball-Kulturpreis

Fanpreis des Jahres 2012

Lernanstoß - Der Fußball-Bildungspreis 2015

Ronny Blaschke
© Reinaldo Coddou H.
Fußball ist ...

ein Forum für gesellschaftspolitische Fragen.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Literatur

Echte Hilfsbereitschaft oder nur Heuchelei? Wie glaubwürdig das soziale Engagement im deutschen Fußball ist, fragt Ronny Blaschke in seinem neuen Buch. Auch die Akademie, viele Mitglieder und Partner kommen darin zu Wort.

Weiterlesen

Veranstaltungen zum Thema

Vergangene Veranstaltungen