Lutz Engelke (Prof.)

Unternehmer

Persönlichkeit
Kurzbiographie
  • geboren am 05.05.1956
  • Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der TRIAD Berlin Projektgesellschaft mbH
  • Als Kreativagentur für Kommunikation im Raum gestaltet und realisiert TRIAD seit 1994 weltweit Ausstellungen, Museen, Themenparks, Messen, Markenwelten, Retail Spaces und Events. In unseren Büros in Berlin und Shanghai bündelt TRIAD das fachliche und kreative Know-how von über 180 Menschen.
  • TRIAD Berlin bietet Strategieberatung, Szenografie, Konzeptdesign, Medienproduktion, bauliche und technische Planung sowie die schlüsselfertige Gesamtrealisierung als Generalübernehmer und Betreiber an.
  • TRIAD Berlin ist offizielles Planungs- und Ausstellungsbüro des Deutschen Fußball Museums in Dortmund und des FIFA World Football Museums in Zürich.
  • Entwicklung preisgekrönter Pavillons und Ausstellungen wie den  „Urban Planet“ auf der Expo Shanghai, das  Kings Salman Science Center, der Kindererlebnis-Welt in China  „Kidsland“, dem Showroom  „Clean Energy Exhibition Center“ für Hanergy, der  360-Grad Kuppelprojektion für den Europa Park Rust oder der Ausstellung  "Der Traum vom Sehen" zur Kulturgeschichte des deutschen Fernsehens
  • 1994 Gründung der TRIAD Berlin Projektgesellschaft
  • 1990-1993 Pressesprecher im Berliner Senat
  • Entwicklung und Konzeption verschiedener Kulturprojekte
  • Studium der Literaturwissenschaften, Psychologie und Publizistik an der FU Berlin sowie an der Cornell University, USA (Fulbright-Stipendium)
  • Darüber hinaus ist Lutz Engelke Professor im Fachbereich Design der FH Potsdam, Mitbegründer der Initiative CREATE BERLIN, Mitbegründer der DENKBANK, Mitglied im Art Director’s Club Deutschland (ADC) sowie Mitglied des Mittelstandsbeirats beim Bundesministerium für Wirtschaf und Energie.
Auszeichnungen
  • red dot: best of the best für höchste Designqualität Dr. Oetker "Dr.-Oetker-Welt", Bielefeld, Eröffnung: März 2005 (Unternehmenswelt. Konzept, Ausstellungsarchitektur, Gestaltung, Realisierung)
  • Silberner Nagel, höchste Auszeichnung des Art Directors Club, 2003 Zürich Versicherung "Happy End - Auf den Spuren des Glücks", Themenpavillon für die Schweizer Nationalausstellung (Expo.02), 2001-2002, Biel (Konzept, Architektur, Gestaltung, Realisierung)
  • Silberner Nagel, höchste Auszeichnung des Art Directors Club, 2003 Wall AG Showroom - Wall AG, Berlin, 2002 (Unternehmenswelt. Konzept, Ausstellungsarchitektur, Gestaltung, Realisierung, Filmproduktion in Kooperation mit Art+Com)
  • Deutscher Public Relation Preis in Gold, 2000 "planet.m" - Auftritt der Bertelsmann AG auf der Expo 2000, Hannover (Gesamtkonzeption, Dramaturgie, Planung und Realisierung), 1998-2000
  • Preis beim iF Exhibition Design Award 2000 des VdA „Milleniumsauftritt“ für Mercedes Benz, IAA, Frankfurt a.M., 1999 (Messe. Konzept, Planung und Realisierung der Kommunikationsmaßnahmen)
  • Essener Universitätspreis, 1998 Initiativprojekt Triad Berlin "Der Traum vom Sehen" - eine Ausstellung zur Programm-Geschichte des Fernsehens, 1996-1998, Gasometer Oberhausen (Konzeption, Planung, Realisierung, Betriebsmanagement und Marketing/Kommunikation)

TRIAD hat bereits über 40 Auszeichnungen gewonnen darunter der red dot Award: Communication Design, iF communication design award, Art Directors Club (ADC) Award, Deutscher Designer Club, EVA Award, ADAM Award, Clean Tech Media Award.

Aktivitäten für die Akademie

Jury Deutscher Fußball-Kulturpreis

Fanpreis des Jahres 2015

Beschreibung

Entwicklung des inhaltlichen, räumlichen und dramaturgischen Konzepts für das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund

 

 

Lutz Engelke
© TRIAD Berlin
Fußballfan / Vereinsmitglied

Schalke / FC-Internationale Berlin und Halbe Lunge Kreuzberg

Fußball ist ...

wunderbar - Rund als Lebensgefühl.

zurück