Jürgen Egger

† 01.07.2009

Drehbuchautor und Regisseur

Persönlichkeit
Kurzbiographie
  • geboren 1959 in Bamberg
  • 1979 Abitur in Nürnberg
  • 1981-1983 Studium der Phonetik, Linguistik, Psychologie an der Uni Erlangen, nebenbei Fabrikarbeiter, Video-Verkäufer, Sportreporter
  • 1983-1987 Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München in der Abteilung Spielfilm, daneben Jobs als Tonassistent, Tonmeister, Regieassistent.
  • seit 1988 freier Drehbuchautor
  • seit 1997 auch Regisseur
  • seit 1999 Gastdozent an der Filmakademie Baden-Württemberg in den Bereichen Drehbuch und Filmschauspiel
  • 2001 bis 2004 Gesellschafter der RAT PACK Filmproduktion GmbH, München
  • seit 2003 Gründungsmitglied der Deutschen Filmakademie
  • 2007 bis 2009 stellvertretender Vorstand der Sektion Drehbuch
Beschreibung

Drehbücher (Auswahl)

1992 KLEINE HAIE (Kino, mit Co-Autor Sönke Wortmann)
1993 THE HIGH CRUSADE (Kino, mit Co-Autor Robert G. Brown)
1995 DAS SUPERWEIB (Kino, Dialogue Doctor)
1997 HARALD (Kino, auch Regie) COMEDIAN HARMONISTS (Kino, Originalfassung, ohne credit)
1998 TWIGGY- LIEBE AUF DIÄT (ZDF)
2002 KUBANER KÜSSEN BESSER (Pro 7, mit Co-Autor Alexander Rümelin)
2003 DER WIXXER (Kino, Dialogue Doctor)
2004 DRECHSLERS ZWEITE CHANCE (WDR, mit Lothar Kurzawa und Isabel Kleefeld)
2006/07 DER PASSAGIER (TV-Serie, Creator/Headwriter)

Jürgen Egger
zurück