Friedrich Christian Delius (Dr.)

Schriftsteller

Persönlichkeit
Kurzbiographie
  • geboren im Februar 1943 in Rom, aufgewachsen in Wehrda, Kreis Hünfeld, und Korbach in Hessen
  • 1963 Abitur und anschließendes Studium der Germanistik an der FU Berlin Lektoratsassistent bei Klaus Wagenbach im S. Fischer Verlag, Frankfurt
  • 1964 Gruppe 47 in Sigtuna, Schweden
  • 1970 Promotion mit "Der Held und sein Wetter"
  • 1970 bis 1978 Lektor für Literatur in den Verlagen Klaus Wagenbach und Rotbuch
  • seit 1978 freier Schrifsteller
  • 1979-81 wohnte er bei Nijmegen in der Niederlande
  • 1981-84 in Bielefeld, seit 2001 in Rom und Berlin
  • 1994 - 2004 Writer-in-residence, USA
Auszeichnungen

1967 Kunstpreis Berlin Junge Generation/Literatur
1974 Jahrespreis der „Literarischen Hefte“, München
1984 Preis für Poesie und Politik der Zeitschrift „Lesezeichen“, Frankfurt
1989 Gerrit-Engelke-Preis, Hannover
1997 Stadtschreiber-Preis Mainz und ZDF/3 Sat
2004 Walter-Hasenclever-Preis, Aachen
Fontane Preis, Neuruppin
2005 Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus wird zum Buch der Region Heidelberg- Mannheim-Ludwigshafen gewählt
2007 Schubart-Literaturpreis der Stadt Aalen
Kritikerpreis Literatur
Joseph-Breitbach-Preis
2011 Georg-Büchner-Preis

Beschreibung

Publikationen (Auswahl)

  • Bildnis der Mutter als junge Frau
  • Die Minute mit Paul McCartney
  • Der Sonntag, an dem ich Weltmeister wurde
  • Die Birnen von Ribbeck
zurück

Das könnte Sie auch interessieren