Christof Siemes (Dr.)

Kulturreporter

Persönlichkeit
Kurzbiographie

Geboren 1964 im Schatten des Bökelbergs in Mönchengladbach. Erste geschäftliche Erfahrungen beim Verkauf von Günter-Netzer-Autogrammkarten auf dem Schulhof der Grundschule. Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Bonn und Freiburg. Im Breisgau Spieler in den Bunte Liga-Mannschaften »Das Wunder von Bern« und »Hinter Mailand«. Nach der Promotion Besuch der Henri-Nannen-Schule in Hamburg, seit 1993 als Redakteur in verschiedenen Funktionen bei der Wochenzeitung DIE ZEIT, unter anderem als Chefredakteur ZEITmagazin und stellv. Ressortleiter Feuilleton. Seit 2000 Berichterstatter von Olympischen Spielen. 2003 Veröffentlichung von »Das Wunder von Bern«, dem Roman zum gleichnamigen Film von Sönke Wortmann. 2010 Co-Autor von Jens Lehmanns Buch »Der Wahnsinn liegt auf dem Platz«. Gegenwärtig Kulturreporter und Redaktionsleiter App bei der ZEIT.

Aktivitäten für die Akademie

Jury Deutscher Fußball-Kulturpreis

Fußballbuch des Jahres 2006, 2007, 2008, 2009

Fanpreis des Jahres 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016

Laudator Deutscher Fußball-Kulturpreis

Fußballbuch des Jahres 2006

Fanpreis des Jahres 2010, 2011

Christof Siemes
© Die ZEIT
Fußballfan / Vereinsmitglied

Wer in Mönchengladbach geboren ist, hat keine andere Wahl, als ein lebenslanger Borusse zu sein

Fußball ist ...

eine der großen Kulturleistungen der Menschheit

zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema