Christian Eichler

Sport-Redakteur

Persönlichkeit
Kurzbiographie
  • 1959 in Wanne-Eickel geboren
  • aufgewachsen in Hörweite des Parkstadions, dennoch kein Schalke-Fan geworden, sondern Gladbach-Sympathisant (wg. Netzer und dem schönen Fußball in weißen Trikots)
  • Erstes Bundesliga-Erlebnis als Zwölfjähriger auf einem glühenden Garagendach beim Spiel Duisburg gegen Bayern am 5. Juni 1971, als Tabellenführer Bayern am letzten Spieltag der Saison 0:2 verlor und den Titel an Gladbach abgeben musste, das im Fernduell in Frankfurt gewann. Sieht seitdem, vermutlich aufgrund dieser frühkindlichen Prägung, die Bayern ganz gern verlieren
  • Beruflich war Fußball aber weit weg, doch auf dem Umweg über den Beruf des Bibliothekars, ausgeübt beim Finanz- und beim Verkehrsministerium in Bonn und flankiert von zunehmender freier Nebentätigkeit als Sportjournalist, wurden beide Hobbys, Sport und Schreiben, zum Beruf mit Eintritt in die Sportredaktion der FAZ 1989. Seitdem Berichte, Reportagen und Kommentare über so gut wie jede Art von Sport und Sportereignis, z.B. die Olympischen Winterspiele 1992 und die Sommerspiele 1996, 2000 und 2004. Zunächst Schwerpunkt Tennis, später mehr und mehr Fußball
Auszeichnungen

Mehrere Journalistenpreise u.a.:
1991 der Große Preis des Verbandes Deutscher Sportjournalisten,
1994 und 2002 der Fairplay-Preis für Sportjournalismus.

Aktivitäten für die Akademie

Jury Deutscher Fußball-Kulturpreis

Fußballspruch des Jahres 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016

Laudator Deutscher Fußball-Kulturpreis

Fußballspruch des Jahres 2006

Beschreibung

Arbeitsschwerpunkte

Fußball, vor allem in England und anderen europäischen Ländern; Sport- und Sprachglossen; außerdem Reportagen, Reisethemen, Fotografie

Fußball-Aktivitäten

Spielen (1x die Woche), Gucken (öfter), Schreiben (noch öfter)

Christian Eichler
© Andreas Müller
Fußballfan / Vereinsmitglied

Fan des schönen, schlauen, unzynischen Fußballs: früher Gladbach, später Ajax, Arsenal, Barcelona. Und immer dankbar für den ehrlichen, leidenschaftlichen englischen Fußball.

Fußball ist ...

Leidenschaft, täglicher Begleiter, unerschöpfliche Quelle von Freude, Ärger und Lebensglück.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema