Andreas Wittner

Vereinsarchivar FC Bayern Erlebniswelt

Persönlichkeit
Kurzbiographie
  • geb. am 8. September 1964 in Werneck/ Unterfranken
  • neben diversen Fußballaktivitäten Besuch fast aller zur Verfügung stehenden Schulen - Mittlere Reife (1970-1982)
  • Werkzeugmacher bei Fichtel & Sachs (1982 - 1988)
  • Staatlich geprüften Erzieher (1988-2000)
  • seit 2000 hauptberuflich im heutigen Metier tätig
Beschreibung

Arbeitsschwerpunkte

  • Sportantiquariat
  • Sportarchiv: Recherchetätigkeiten für Buchverlage, Filmproduktionsfirmen, Vereine, Verbände, Museen
  • Leihgeber für zahlreiche Sport- und Fußballausstellungen
  • redaktioneller Mitarbeiter des "Bayern-Magazin" - Stadion- und Vereinszeitschrift des FC Bayern München
  • Mitarbeit an verschiedenen Publikationen des Werkstatt-Verlages
  • Mitarbeit an der dreibändigen Publikation des Weltbild-Verlages über die WM-Geschichte 1930-2006
  • freier Mitarbeiter - Themenbereich Sporthistorie - bei der WELT
  • seit 1987 B-Lizenz-Trainer
Andreas Wittner
Fußballfan / Vereinsmitglied

DJK Reuchelheim

FC Bayern München

Fußball ist ...

... lange Zeit das wichtigste in meinem Leben gewesen. Auf und neben einer 100 Meter mal 75 Meter großen, mit Kreide abgezeichneten Wiese, spielt sich in 90 Minuten alles das ab, erfährt man alles das, was man für das wahre Leben wissen und begreifen muß. Fußball ist das wirkliche Leben, komprimiert auf einem knappen Hektar und eineinhalb Stunden. Er ist so ehrlich, daß er das wahre Gesicht eines jeden Beteiligten schonungslos offen legt und uns so zeigt, wo wir über uns nachdenken sollten.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Geschichte

Zum Erinnerungstag im Deutschen Fußball erinnert der FC Bayern München an sein Gründungsmitglied. Mit den Akademie-Mitgliedern Bernd M. Beyer, Andreas Wittner und Jörg Jakob aus der Jury des Walther-Bensemann-Preises.

Weiterlesen
Menschenrechte

Zum Jubiläum des "Erinnerungstag des deutschen Fußballs" lud die Inititative zu einer großen Versammlung in Frankfurt ein. Über ein ganzes Wochenende tauschten sich 280 TeilnehmerInnen aus allen Bereichen des Fußballs über Erfahrungen und Strategien in der Erinnerungs- und Antidiskriminerungsarbeit aus. Durchgeführt mit Unterstützung der Akademie und vieler ihrer Mitglieder.

Weiterlesen

Veranstaltungen zum Thema

Vergangene Veranstaltungen