Almut Sülzle (Dr.)

Kulturwissenschaftlerin und Ethnologin

Persönlichkeit
Kurzbiographie
  • Buchhändlerin
  • Studium empirische Kulturwissenschaft und Erwachsenenpädagogik in Tübingen und Graz
  • Entwicklung von Mädchen-Technik-Projekten an der FH Furtwangen
  • Promotionskolleg "Arbeit und Geschlecht" Europäische Ethnologie, Marburg
  • Mitarbeiterin im Berliner Archiv der Jugendkulturen
  • Mitbegründerin F_in
Auszeichnungen

In der neunten Klasse: bestes politisches Gedicht in einem Wettbewerb der Landeszentrale für politische Bildung. Seither keine Gedichte mehr verfasst.

Aktivitäten für die Akademie

Jury Deutscher Fußball-Kulturpreis

Fanpreis des Jahres 2007

Lernanstoß - Der Fußballbildungspreis 2013

Beschreibung

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte

Fußball und Männlichkeit, weibliche Fans

Publikationen

  • Migration: Zu Gast bei Freunden | Die WM und das Bedrohungsszenario "Zwangsprostitution" von Martina Schuster, Almut Sülzle und Agnieszka Zimowska ( Link)
  • Almut Sülzle (2005): Fußball als Schutzraum für Männlichkeit? Ethnographische Anmerkungen zum Spielraum für Geschlechter im Stadion, in: Antje Hagel, Nicole Semler, Almut Sülzle (Hrsg.), gender kicks. Texte zu Fußball und Geschlecht, 37-52
  • Martina Schuster, Almut Sülzle, Gabriele Winker und Andrea Wolffram: "Neue Wege in Technik und Naturwissenschaften. Zum Berufswahlverhalten von Mädchen und jungen Frauen", herausgegeben vom baden-württembergischen Wirtschaftsministerium, Juni 2004 ( Link)
  • Fußball, Frauen, Männlichkeiten. Eine ethnographische Studie im Fanblock, Campus 2011 ( Link)
Almut Sülzle
Fußballfan / Vereinsmitglied

Kickers Offenbach

Fußball ist ...

Arbeit

zurück

Das könnte Sie auch interessieren